Damit der Sonnenschutz wieder strahlt – Ihr Reinigungs-Spezialist für Beschattung

No comments
Lamellenvorhang ungereinigt (links), nach erfolgter Reinigung (rechts)

Lamellenvorhang ungereinigt (links), nach erfolgter Reinigung (rechts)

Die Sonne bringt es ans Licht: wenn sich im Frühling die ersten Strahlen gezeigt haben, offenbaren sie meist gnadenlos auch die Verschmutzungen, die sich angesammelt haben. Vergraute Lamellen, angestaubte Jalousien, und die Markise sah auch schon besser aus…

Doch wie reinigen? Wer einmal versucht hat, eine Innenjalousie abzuwischen, weiß, wie man Zeitverschwendung buchstabiert. Wer einen Lamellenvorhang in die Waschmaschine stecken will, kann ihn auch gleich wegwerfen und spart dabei wenigstens Wasser. Hier ist der Spezialist gefragt.

Einer, der sich diese kniffligen Aufgaben seit 18 Jahren zum Hauptberuf gemacht hat, ist Jens Fritsche.

Seine Firma FRS Reinigungsservice hat zahlreiche Verfahren ausgetüftelt, um dem Schmutz zu Leibe zu rücken. So werden Lamellen in Spezialmaschinen gewaschen und hängend getrocknet, Flächenvorhänge knickfrei gereinigt und wieder versteift, während Außenjalousien mit Spezialbürstengeräten behandelt werden.
Dieses Know-How macht mittlerweile Schule. So wurde Fritsche Gründungsmitglied des VDS (Verband Deutscher Sonnenschutzreiniger e.V.), der mittlerweile schon die Industrie bei der Neuentwicklung berät. Auch als Gutachter für Sonnenschutzreinigung ist der umtriebige Nürnberger tätig.
Kunden seines Unternehmens sind namhafte Firmen in Franken, aber auch zahlreiche Privathaushalte. Besonders dann, wenn das Haus wegen Fassadenarbeiten ohnehin eingerüstet ist, empfiehlt es sich, über die Reinigung von Außenjalousien und Rollläden nachzudenken. Bei Markisen lohnt sich die Reinigung oft nicht mehr, hier rät der Spezialist meist, ein neues Tuch aufziehen zu lassen. Für gerade einmal 8 Euro mehr je qm übernimmt Fritsche auch diesen Service.
WRA15Damit der Sonnenschutz wieder strahlt – Ihr Reinigungs-Spezialist für Beschattung

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.